Kunstwerkstatt

Kreatives Werkstattleben in der Kunstwerkstatt “Alte Waschküch`”

Die kreative Werkstatt ist an die Eisinger Werkstätte angegliedert und im Rahmen der arbeitsbegleitenden Maßnahmen besuchbar.

Insgesamt 25 Künstler nutzen jeden Dienstag, Mittwoch und Donnerstag Nachmittag dieses Angebot, um sich in fünf Gruppen, zu je fünf bis sieben Teilnehmern, für zwei Stunden zu treffen und um sich künstlerisch auszutauschen bzw. zu arbeiten. Angeleitet und begleitet werden sie dabei von Stefan Leins, einem Heilerzieher mit maltherapeutischer Zusatzausbildung.

Das Konzept der Kreativen Werkstatt kreist vor allem um die Begriffe: „selbstbestimmtes Leben“, „Integration“, „Lebensqualität“ und „Kreativität“. Die Gruppenteilnehmer nehmen freiwillig teil und werden als Künstler betrachtet und behandelt. Sie haben in der Künstlergruppe „Alte Waschküch´“ die Möglichkeit, ihre eigene formale Kunstsprache weiter zu entwickeln, sowie sich und ihre Umwelt besser verstehen zu lernen.

„Ein Mensch mit geistiger Behinderung hat oftmals einen sehr eigenen Blickwinkel, und die damit verbundene Ausdrucksweise trifft den Betrachter oft mitten ins Herz“, sagt Stefan Leins, der seit 1998 mit den Künstlern arbeitet.

Ansprechpartner Kunstwerkstatt